Sylter Butterplätzchen

Weihnachtsplätzchen gehören zum Dezember wie Nikolaus, Adventskranz und Glühwein. Wir backen gerne selber: Klassiker, die wir jedes Jahr backen und immer wieder Neues. Diese Sylter Butterplätzchen gehören inzwischen zu unseren Klassikern. Ihren Namen verdanken sie der Sylt-Backform, die wir vor vielen Jahren auf der Insel entdeckt und mitgebracht haben.

Hier ist das Rezept: Für die Sylter Butterplätzchen benötigst du folgende Zutaten: 175 g Butter, 3 Esslöffel Weißwein, 3 Eigelb, 250 g Zucker, 300 g Mehl, Eigelb zum Bestreichen und Hagelzucker zum Bestreuen.

Und so geht´s: Alle Zutaten werden zu einem Teig geknetet. Das geht mit der Hand oder mit der Küchenmaschine. Den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig rollen wir ca. einen halben cm dick aus und stechen mit unserer Ausstechform mit der Sylt-Silhouette unsere Plätzchen aus. Vorsicht, insbesondere der Ellenbogen bricht leicht ab ;). Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Die Plätzchen ca. 10 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Das Rezept ergibt ca. 3 Backbleche an Plätzchen. Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit!

Rezept Sylt Butterplätzchen